Superfood Kohl Teil 2: Rezept für deftige Krautfleckerl mit Bergkäse

Kollwitzmarkt Superfood Kohl

Kürzlich am Markt konnte ich an diesem Sonderling nicht vorbei: habt ihr schonmal von blauem Weißkohl gehört? Um genau zu sein handelte es sich um einen kleinen Spitzkohl – ein bisschen milder und zarter als der große Bruder. Hervorragende Vorraussetzungen für leckere Kohlküche. Superfood Kohl? Dass ich finde, man darf das mit Fug und Recht behaupten, hab ich euch ja kürzlich schon geschrieben.

Diesmal geht es nicht ganz um ein Rezept für die ganze Familie, dafür ist es ein bisschen zu scharf und würzig: ich habe Krautfleckerl mit Bergkäse gemacht. Es war so kalt und eklig draußen, mir war nach etwas richtig Deftigem. (Für die Kleinkind Variante könnt ihr freilich einfach ein paar Zutaten beiseite geben und weichen Kohl und Nudeln mit etwas Öl und Bergkäse servieren.)

Superfood Kohl: Krautfleckerl mit Bergkäse

Blauer Spitzkohl, Superfood KohlKrautfleckerl habe ich zum ersten Mal von einem Spezl (= Freund) aus Österreich gezeigt bekommen. In der überbackenen Variante werden sie noch sättigender. Wer mag, kann auch noch etwas Kochschinken dazu geben.

Für 4 Erwachsene braucht ihr:

einen großen Kohlkopf (ca. 800 Gramm oder etwas mehr), Weißkohl oder Spitzkohl, 2 Zwiebeln, 2 – 3 getrocknete Chilischoten (je nach Schärfe), 1 Knoblauchzehe, 1 EL getrocknetes Paprikapulver, 1 Prise getrockneten Majoran, 1 EL Honig oder Ahornsirup, 150 ml Gemüsebrühe, 250 Gramm Lasagneblätter, 150 – 200 Gramm Bergkäse (frisch gerieben), 2 EL Kürbiskerne, nach Wunsch 150 Gramm Kochschinken, Pflanzenöl, Salz, Pfeffer

Krautfleckerl Superfood KohlSo geht’s:

Kohl putzen und waschen und in ca 2 x 2cm große Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln. Knoblauch pressen oder fein hacken. Etwa 2 EL Öl in einem weiten Topf erhitzen und Zwiebeln mit Knoblauch glasig dünsten. Paprika, zerdrückte bzw. klein geschnibbelte Chilis, Majoran, Honig/Ahornsirup kurz zugeben und andünsten, dann mit der Brühe aufgießen. Kohl darunter mischen (auch wenn die Menge erst einmal riesig erscheint – das fällt ganzschön zusammen), salzen und pfeffern, Deckel drauf und 10 – 15 Minuten schmoren – Spitzkohl braucht weniger lange als Weißkohl.

Die Lasagneblätter grob in Stücke brechen und ca. 8 Minuten in Salzwasser kochen. Nudeln dann, wenn sie abgegossen wurden (ggf. mit dem Schinken) unter den Kohl heben. Alles in eine Auflaufform geben, den Käse darüber streuen und die Kürbiskerne darüber geben. 10 Minuten bei ca. 200 Grad überbacken (jeder Ofen ist anders, schaut einfach dass der Käse schön goldgelb wird und sich eine leichte Kruste bildet).

 

Superfood Kohl Teil 2: Rezept für deftige Krautfleckerl mit Bergkäse

Zwei schnelle Rezepte für die ganze Familie

Superfood Kohl Teil 2: Rezept für deftige Krautfleckerl mit Bergkäse

Zurück im Büroalltag – Kita Kind und “Working Mum”

Newer post

Post a comment

*