Mum & still me Tipp: Der FOLKDAYS Gift Guide

folkdays gift guideimg_1331Langsam lässt es sich nicht mehr leugnen. Ich jedenfalls habe seit gestern die ersten Tannenzweige zu Hause. Mehr und mehr stelle ich mich auf die Adventszeit ein.

Das Berliner Fashion Label FOLKDAYS ist ebenfalls schon ganz festlich eingestimmt: gemeinsam mit befreundeten, nachhaltigen Unternehmen wollen sie Alternativen zum schnellen Konsum aufzeigen und zum Schenken von nachhaltigen und fair produzierten Produkten anregen. FOLKDAYS ist so eine Art Weltladen – aber in zeitgenössisch und modern. In ihrem Gift Guide schreiben sie:

Natürlich freuen wir uns, wenn wir (…) auch zum Nachdenken über das Thema Konsum anregen.

schmuck folkdaysDas tun sie. Beispielsweise mit Schmuck, der aus Patronenhülsen in Krisengebieten gefertigt wurde. Oder einem aromatischen Tee, der aus den Schalen der Kaffeebohne gefertigt wird – eigentlich ein Abfallprodukt. Jeder Artikel im FOLKDAYS Store hat eine Geschichte und einen Hintergrund. Wollt ihr euch das selbst einmal ansehen?

Noch bis 26.11. in Hamburg (Kampfstraße 11) und von 2. – 4. Dezember in München (Hans-Sachs-Straße 5) könnt ihr die Pop-Up Shops der Initiative besuchen. In Berlin gibt es seit Frühjahr diesen Jahres einen kleinen, wunderschönen Laden in der Manteuffelstraße 19.fullsizerender-9

fullsizerender-7Ich selbst bin auch fündig geworden. Der Kleine braucht eine wärmere Mütze für den Winter, da kommt die zuckersüße Bommelmütze aus wärmeisolierender Alpakawolle aus Bolivien gerade recht. Und für mich selbst gibt’s eine Wohlfühlduftkerze, handgefertigt in Berlin aus reinem Bio-Sojawachs.

Wer nicht zufällig in Hamburg, München oder Berlin zuhause ist, findet den Gift Guide übrigens auch online.

Mum & still me Tipp: Der FOLKDAYS Gift Guide

Claudia Koreck: “Die ganz kleinen Dinge, die mich vor Glück zum Weinen bringen”

Mum & still me Tipp: Der FOLKDAYS Gift Guide

“The bathroom chronicles”: Der letzte Ort, an dem es noch Privatheit gibt

Newer post

Post a comment

*