Mode, Mamas und MIO ANIMO

mio-animo1mio-animo-3Vor einiger Zeit, Noah steckte gerade mitten in der Eingewöhnungsphase und durfte schon ein paar Minuten alleine in der Kita bleiben, blieb ich am benachbarten Schaufenster des Modelabels MIO ANIMO hängen. Mit einem sehnsüchtigen Blick über die Muster, Farben und Formen stellte ich fest, dass ich in meiner Elternzeit nie großartig Kleidung kaufen war. Keine Zeit, kein Geld und keine Lust mit einem wechsellaunigen Minimännchen Klamotten anzuprobieren. Vielleicht spielte auch ein Stück weit mit rein, dass ich mich noch nicht wieder so richtig wohl in meiner Haut gefühlt habe. Zumindest nicht genug, um mich ist Festbeleuchtung im Ganzkörperspiegel einer Umkleidekabine sehen zu wollen.

Mitarbeiterin Johanna am Werk: im Laden befindet sich direkt auch die Schneiderwerkstatt.

Mitarbeiterin Johanna am Werk: im Laden befindet sich direkt auch die Schneiderwerkstatt.

Schnell schlüpfte in eine der kurzen Jacken, fasste die Stoffe vorsichtig mit den Fingerspitzen an.

Ich fasste mir ein Herz, trat über die Schwelle. Das Licht fiel gerade warm durch das Fenster von außen nach innen und ließ die Taschen, Ohrringe und Kleidungsstücke leuchten. Im Hintergrund war leise das sanfte Surren der Nähmaschine zu hören. Schnell schlüpfte in eine der kurzen Jacken, fasste die Stoffe vorsichtig mit den Fingerspitzen an. In diesem Moment fasste ich den Entschluss, mir von meinem ersten selbst verdienten Geld nach dem Wiedereinstieg in den Job ein Geschenk zu machen. Etwas, was mich an die wunderbaren Monate als Full-Time-Mama erinnern würde und etwas, womit ich mich für die durchwachten Nächte und das wochenlange “Zurückstecken” belohnen würde.

Hat Mode für Mamas eine besondere Bedeutung?
MIO ANIMO Gründerin Anne-Kristin Gückel mit ihrer Hündin Sua

MIO ANIMO Creative Director Anne-Kristin Gückel mit ihrer Hündin Sua

Ein paar Wochen später kam ich zurück und entschied mich für ein kurzes Kleid im Leo-Print. Der Stoff ist etwas elastisch, so dass das Kleid den Körper sanft umspielt. Es ist gemütlich und trotzdem irgendwie besonders und elegant. Die sehr sympathische MIO ANIMO Gründerin und Hundemama Anne-Kristin Gückel erzählt mir im Gespräch später, ihr sei bei ihrer Mode wichtig, dass es ihr immer auch selbst gefalle: “Ich mache Dinge, die auch mir selbst stehen.” Das sei seit den fast 15 Jahren MIO ANIMO (übersetzt: “Mein Herzblut”) der rote Faden. “Meine Mode muss bequem sein und trotzdem gut sitzen”, meint sie.

Wir reden über die Bedeutung von Mode für Mamas. Zumindest mir geht es so, dass ich in der Elternzeit deutlich häufiger bequeme Kleidung getragen habe als früher. Und auch Dinge, denen Babysabber oder -spucke nichts anhaben kann. Ich wurde ein bisschen pragmatisch und bequem, was Mode anging.

Im Grunde ziehen Muddies ja nichts anderes an,

Mein "Elternzeit" Kleid von MIO ANIMO

Mein “Elternzeit” Kleid von MIO ANIMO

als andere Menschen auch.

Trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb hatte ich dann ganz besondere Freude daran, mir auch mal etwas Schönes anzuziehen, mich zu stylen und auszugehen. Im Grunde ziehen Muddies ja nichts anderes an, als andere Menschen auch. Nur ist bei Jungmamas für eine Zeit lang im Alltag vielleicht öfter mal was schlubbelig Entspanntes dabei, als sonst. Und das ist vollkommen in Ordnung so.

Mode, Mamas und MIO ANIMO

Rezept: Supersaftige Kokos Makronen mit weißer Schokolade

Mode, Mamas und MIO ANIMO

Mum des Monats: Pinterest Beraterin & Bloggerin Nina Bungers

Newer post

Post a comment

*