Trendwatch Paperbag: Was eine Papiertüte mit Mode zu tun hat

 

Noch vor Kurzem wäre es für mich undenkbar gewesen. Aber wie es oft so ist: wenn man ein Kleidungsstück probiert, sieht es oft ganz anders aus, als man erwartet (bzw. in dem Fall befürchtet) hat.

Ich hab jetzt eine Culotte, obwohl ich immer dachte, dafür sei ich zu klein. Aber siehe da: die Hose passt. Sogar super. Und ich fühle mich unfassbar wohl darin. Das Beste aber an der Hose, die übrigens von einem meiner absoluten Lieblingslabels Hund Hund ist, ist die Taille. Das Designerduo der nachhaltigen Modemarke kombiniert zum Culottetrend nämlich noch einen weiteren: die Paperbag Taille.

Jetzt kann man sich natürlich fragen: was soll gut daran aussehen, wenn man in eine Papiertüte gesteckt wird? Die Antwort ist einfach: Alles 🙂 Es ist ein wahnsinniger Wohlfühlschnitt, die Taille liegt sehr hoch, dazu kommen (kaschierende) Raffungen.

Bei meiner Hund Hund Hose kann ich mir aussuchen, ob ich den Taillenstoff umgeklappt oder stehend trage, gerade gefällt mir zweiteres besser. Der Paperbag Trend ist übrigens ein Erbe aus den 90ern und zeigt einmal mehr, dass das 90er Revival nicht unbedingt nur Trash mit sich bringt.

Mittlerweile gibt es neben den Paperbag Pants auch schöne Röcke, ich hab euch mal eine kleine Auswahl* zusammen gestellt.

*Affiliate Links

Trendwatch Paperbag: Was eine Papiertüte mit Mode zu tun hat

Spargelfrühling: Drei Rezeptideen für Grünen Spargel

Trendwatch Paperbag: Was eine Papiertüte mit Mode zu tun hat

Vom großen kleinen Glück

Newer post

Post a comment

*