Jetzt wird’s gemütlich! Überbackene Topfen-Palatschinken

Es braucht nicht viel, um sofort Hütten-Feeling aufkommen zu lassen. Den Duft von Butter und Vanille. Goldene Wärme und Kerzenschein. Der Herbst ist für mich die perfekte Jahreszeit für traditionelle Mehlspeisen, wie überbackene Topfen-Palatschinken. Vor allem als Kind habe ich Pfannkuchen (österreichisch “Palatschinken”) geliebt. Die überbackene Version mit Topfen aka Quark ist auch toll für verregnete Sonntagnachmittage…

Ihr braucht folgende Zutaten…

Für die Pfannkuchen / Palatschinken:
  • 200 Gramm Mehl
  • 2 Eier
  • 500 ml Milch
  • eine Prise Salz
  • Öl oder Butter zum Ausbacken
Für die Füllung:
  • Rosinen nach Gusto, manche mögen mehr, manche weniger
  • 250 Gramm Topfen (oder Quark in Rahmstufe)
  • 50 Gramm Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
Für den Guss:
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker

Den Pfannkuchenteig zu ca. 6 (etwas dickeren) Palatschinken in der Pfanne ausbacken.

Die Zutaten für die Füllung verrühren. Etwas feiner wird’s, wenn ihr die Eier trennt und Eischnee schlagt, diesen am Ende unterhebt.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Palatschinken mit der Quarkmasse bestreichen, einrollen und in eine zuvor leicht mit Butter eingefettete Auflaufform geben.

Das Ei mit Milch und Vanillezucker zu einem Guss verrühren und über die Palatschinken gießen.

Im Backofen bei 180 Grad ca 15 – 20 Minuten goldgelb backen und noch warm servieren…

Jetzt wird’s gemütlich! Überbackene Topfen-Palatschinken

Gewinnspiel – TAG 1 – Handgenähtes Täschchen von HETTI

Jetzt wird’s gemütlich! Überbackene Topfen-Palatschinken

Gewinnspiel – TAG 2 – 50 Euro Gutschein für Almliebe.de

Newer post

There are 2 comments

Post a comment

*