German Press Days: Faire Schuhe, feine Seide, farbenprächtige Sommerträume

Blumenprint, Trend, German Press DaysBei den letzten German Press Days in Berlin konnte ich nicht nur sehen, was in der nächsten Modesaison auf uns zukommen wird (Blumenprints, Pflanzenornamente, Palmendrucke und erwähnte ich Blumenprints?), ich bin auch über spannende Designer Labels gestolpert, die ich euch vorstellen will.

Eine Marke kannte ich zwar schon, aber sie waren zum ersten Mal bei den German Press Days dabei und ich konnte die aufwendig gearbeiteten Teile der kommenden Kollektion live und in Farbe sehen.

Shoemates

Meine neuen Chelsea Boots (Mit Klick auf das Bild gelangt ihr zur Bestellseite / Affiliate Link)

Das sympathische Schuhlabel ist bei mir hängen geblieben – nicht nur wegen der urbanen, cleanen Designs. Eine Gruppe von Absolvent*innen und Student*innen der Universität Passau (kurzer Nostalgieflash – meine Uniiiii) hat es sich zum Ziel gemacht, nicht nur Schuhliebhaber mit hochwertigen, handgemachten Schuhen zu beglücken, sondern dabei auch noch Gutes zu tun.

Für jedes verkaufte Paar shoemates wird ein Paar Schuhe an Schulkinder im Alter von fünf bis 15 Jahren in Afghanistan gespendet, die sich keine Schuhe leisten können.

Dieses zweite Paar Schuhe wird direkt in Afghanistan gefertigt, um die regionale Wirtschaft vor Ort zu stärken.

Damit nicht genug: Für das Verpacken und Versenden der tollen Treter von shoemates ist eine Behindertenwerkstatt aus Passau zuständig.

Die Donauwerke GmbH beschäftigt Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und Behinderungen.Gutes tun und dabei auch noch verdammt gut aussehen kann manchmal so einfach sein. Ich habe mir direkt ein Paar Chelsea Boots* geordert und freue mich schon riesig darauf.*

Mara Mea

Lieblingslabel-Alarm! Von Mara Mea habe ich euch ja schon einmal vorgeschwärmt. Jetzt durfte ich in die kommende Kollektion hineinschnuppern und war ziemlich verzaubert von den strahlenden Farben, den Dip Dye und Batik Elementen und der detailverliebten Verabeitung.

Zusammen mit Dorina Hartmann bei den German Press Days.

Dorina Hartmann, die Co-Gründerin des Labels hat mir verraten, dass ihr bei der neuen Kollektion besonders wichtig war, “die Lebensfreude Guatemalas und die Leichtigkeit des Sommers” wiederzuspiegeln. Dorina ergänzte: “Bei der Farbwahl haben wir auf kräftiges Pink und ein feuriges Rot gesetzt, welche sich mit blassen Blau- und hellen Grautönen harmonisch ergänzen.”

Ich war noch noch nie in Guatemala – aber an den Sommer musste ich unwillkürlich denken.

Ich mag an Mara Mea, dass die Teile nicht nur wunderschön zugeschnittene Schwangerschaftsmode sind – die meisten Stücke sind auf Langlebigkeit ausgerichtet.

Meine tolle Bluse (siehe Foto) aus der aktuellen Autumn/Winter 2017 Kollektion etwa (PR-Sample) ist auch in der Stillzeit super, weil sie eine einfach zu öffnende Knopfleiste verbirgt. Auch danach müssen die Schmuckstücke nicht im Schrank verstauben: Dorina Hartmann und Maren Will designen ihre Mode so, dass sie auch ohne Babybump noch sehr schön fällt und gut tragbar ist. Eine tolle Sache, finde ich. Auch so funktioniert Nachhaltigkeit in der Mode.

Berliner*innen an der Stelle aufgepasst: Nächste Woche gibt es einen Sample Sale im Mara Mea Showroom mit Rabatten auf eure Lieblingsteile. Kommt einfach zwischen 09. und 11. November (Donnerstag und Freitag 11 – 18 Uhr und Samstag bis 16 Uhr) in der Richard-Sorge-Straße 69a vorbei.

Thone Negrón

Thone Negron, German Press DaysAuf meiner Wunschliste für nach der Geburt steht defintiv ein Teil der hochwertigen Kollektion von Thone Negrón. Das Label der Berliner Mama Ettina Berrios-Negron besticht durch feinste Stoffe und zeitlose Schnitte. Ich mag Mode, die kurzzeitige Trends überdauert und damit immer ein Key-Piece im Kleiderschrank darstellt. Thone Negrón arbeitet viel mit feiner Seide, die schön glatt und schwer fällt.

Was aber gar nicht in die Tüte kommt: Pelze oder Angora Wolle sind für das Label ein No Go, Tierschutz geht vor.

Auch daneben achtet Ettina Berrios-Negron auf nachhaltige Fertigung. Alle Kleidungsstücke werden in Deutschland oder anderen europäischen Ländern produziert.*

* = Affiliate Links. Das heißt: wenn euch etwas aus der Gallery gefällt und ihr es kauft, dann bekomme ich eine Art Provision dafür – ihr zahlt deshalb aber nicht mehr.

German Press Days: Faire Schuhe, feine Seide, farbenprächtige Sommerträume

Stehen eine Schwangere, eine Frau mit Baby und ein Mann mit Gehbehinderung in der Bahn – kein Witz.

German Press Days: Faire Schuhe, feine Seide, farbenprächtige Sommerträume

Kinderheldin: Hebammen beantworten Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit

Newer post

Post a comment

*