Liebes Christkind… Mein Wunschzettel

Bei uns war in den letzten Wochen so viel los, dass ich eines vollkommen außen vor gelassen habe: an mich selbst zu denken. Ist halt einfach im Ranking nach Wichtigkeit momentan eher unten angesiedelt. Jetzt wo Weihnachten quasi vor der Tür steht, habe ich mir erlaubt trotzdem ein bisschen zu stöbern und zu überlegen, worüber ich mich unterm Baum freuen würde. Den größten Wunsch in diesem Jahr wird man mir sowieso nur schwerlich erfüllen können – ich hoffe so sehr, dass diese Geburt weniger abenteuerlich wird (hier könnt ihr den Geburtsbericht meines Sommerkindchens nachlesen) und ich eine Chance auf ein wenigstens halbwegs ruhiges, erholsames Wochenbett habe. Drückt ihr mir die Daumen?

Was sonst noch auf meinem Wunschzettel steht…

Es gibt so viele tolle Dinge, die man fraglos nicht dringend braucht. Aber die so fies hübsch sind. Oder praktisch. Für die Zeit mit dem Januarbaby zum Beispiel wünsche ich mir dringend einen Thermobecher für die tausend Liter Kaffee, die ich auf den Spaziergängen unterwegs brauchen werde. Zumindest war es bei Kind Nummer 1 so. Den Becher von WMF (Affiliate Link) finde ich sehr schön und reduziert. Man kann ihn gut sauber machen und er hat eine praktische Trinköffnung.

Außerdem hätte ich wahnsinnig gerne einen neuen Bezug für das Stillkissen. Das gute Stück ist seit der Geburt unseres Sommerkinds in Gebrauch, es ist immer irgendwo zu sehen. Ich hätte gerne einen schönen Bezug, der auch ein bisschen zur Wohnung passt. Den Bezug von Sugarapple (Affiliate Link) habe ich auf Dawanda gefunden.

Apropos Wohnung… Fürs Esszimmer fände ich den stylishen Teelichthalter von Menu (Affiliate Link) unglaublich schön. Je nach Jahreszeit könnte man ihn ein bisschen mit Zweigen dekorieren.

Darf ich mir etwas nur für mich wünschen?

Mir fällt auf, dass ich seit der Geburt unseres kleinen Großen oft sehr auf Praktikabilität achte. Oder darauf, worüber sich der Knirps freuen würde. Den Baby Wolf von Amy Hamilton via JUNIQE zum Beispiel fände er in seinem Zimmer bestimmt toll (Affiliate Link).

Es gibt aber auch Sachen, die erfüllen so gar keinen Nutzen. Die sind einfach schön. Ein Wunsch, den ich mir selbst erfüllen werde, wenn das Januarbaby auf der Welt ist und wir uns endlich auf einen Namen geeinigt haben (fragt nicht… Es ist so schwer!), ist die Family Chain von Landré (Affiliate Link). Über das sehr sympathische Label Landré habe ich vor Ewigkeiten was geschrieben. Die Designerin Mirjam Landré ist selbst Mutter von zwei Kindern und lebt in Hannover. Ihre Stücke graviert sie kostenlos – ich will die Anfangsbuchstaben “meiner” drei Männer gerne auf der Kette verewigt haben. Wenn ich sie denn mal irgendwann weiß.

Noch sinnloser, unwichtiger – nennt es wie ihr wollt – ist mein Wunsch nach dieser tollen Denim Bluse von Steffen Schraut. Aber ich könnte sie sogar zum Stillen tragen. Und in Kombi mit dem Strickpulli von Selected sieht das in der kalten Jahreszeit (beides Affiliate Links) vielleicht ganz gut aus. Darf es nicht auch manchmal vollkommen ohne Zweck und Ziel sein? Eine echte Gönnung eben? Mal Hand aufs Herz: wie oft denkt ihr wirklich nur an euch?

Diese und noch mehr schöne Dinge…


Was bedeutet Affiliate Link? Mit Klick auf einen der Links werdet ihr direkt zum Shop geleitet – der zahl mir dafür ein klein bisschen, solltet ihr euch für einen Artikel entscheiden. Für euch wird`s deswegen nicht teurer.

Liebes Christkind… Mein Wunschzettel

Hustensaft aus Schwarzem Rettich – starker Schleimlöser aus der Natur

Liebes Christkind… Mein Wunschzettel

Kerzen rollen – Stimmungsvolle Bastelidee für Kinder

Newer post

Post a comment

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.