Fünf Monate Winterbaby, fünf Monate Sonnenschein

Du liegst auf meinem Schoß. Atmest ein. Atmest aus. Langsam wird dein kleiner Körper schwerer und du gleitest über in einen vertrauensvollen Schlaf. Ich denke an die letzten fünf Monate mit dir.

Aus dir strahlt Wärme. Dein Lächeln lässt Herzen schmelzen. Egal was um dich herum passiert, du trägst unendlich viel positive Energie in dir. Du teilst sie.

Du ruhst in dir. Beobachtest.

Nimmst Eindrücke auf, lässt dich von ihnen nicht überrollen. Mit großen Augen verfolgst du die Bewegungen des grüben Blätterwerks, wie es im Wind sanft raschelnd schaukelt. Ein staunender Laut entflüstert deinen kleinen zarten Lippen.

Wenn du Nähe brauchst, Hunger hast oder müde bist, dann beschwerst du dich grummelnd. Ich habe das Gefühl, dich zu verstehen. Deine Laute deuten zu können. Um dir Sonnenschein ein Weinen zu entlocken, bräuchte es weit mehr als etwas Appetit. Vielleicht weißt du, dass wir immer da sind, wenn du uns brauchst. Dein kleiner großer Bruder, dein Papa und ich. Ganz selig lässt du dich in unsere Umarmung fallen.

Ist es dieses Vertrauen, das dafür sorgt, dass du entspannt bist, auch wenn du einmal warten musst? Dass du selig auch alleine auf deinem Fellchen am Boden liegend die Merkwürdigkeiten des Babyalltags untersuchst?

Wie machst du das, du kleiner Charmeur? Du fröhliches Geschöpf? Woher nimmst du all diese Leichtigkeit, die Fröhlichkeit? Ich hoffe, sie bleibt dir lange erhalten. Es wäre so schön, wenn auch dein weiterer Weg von ruhigem Glück geprägt wäre.

Gerade seufzt du im Schlaf auf. Was du wohl träumst?

Vielleicht von den zwei Zähnchen, die dir das Versprechen auf wunderbare Geschmäcker dieser Welt verheißen? Oder von deiner neuen Beweglichkeit, den Wendungen und Drehungen, die du täglich übst, bis du entweder dein Ziel erreicht hast oder aber Trost in unseren Armen suchst, wenn es nicht so klappen will, wie du möchtest.

Bei all deiner Fröhlichkeit, der Sonne die du in dir trägst hoffe ich, dass du eines weißt: du wirst geliebt, auch wenn du schwere Tage, Wochen, Monate hast. Wenn dir das Lächeln vielleicht einmal nicht so leicht über die Lippen geht. Du schenkst uns all deine bedingungslose Zuneigung. Unsere ist dir auch sicher.

Für immer.

Fünf Monate Winterbaby, fünf Monate Sonnenschein

BLOGPARADE: 5 Jahre #aufschrei – Und jetzt? #bleibtlaut

Fünf Monate Winterbaby, fünf Monate Sonnenschein

Auf leisen Sohlen – Vorlesegeschichte für Kinder ab 2,5 Jahren (Werbung)

Newer post

Post a comment

Ich stimme zu.

*