Naturkosmetik selbst machen: Lavendelöl und Lavendel Lippenbalsam

Lavendel im Garten, Lavendelöl, Lavendel LippenbalsamWogen aus Violett, eine duftende Bienenweide. Lavendel ist nicht nur wunderschön anzusehen, die robuste Pflanze steckt auch noch voller wundersamer Fähigkeiten. Lavendel wirkt zum Beispiel antientzündlich und der klare Duft ist beruhigend und entspannend. Grund genug diese Vorteile für ein Lavendel Lippenbalsam zu nutzen. Ihr könnt es ganz einfach selbst machen.

Im Balsam stecken neben der Kraft des Lavendel noch der Alleskönner Kokosöl (spendet Feuchtigkeit und wirkt antibakteriell) und zarte Sheabutter (regenerierend, Hautzellen werden erneuert).

Ihr braucht:

  • 20 Gramm Entweder fertiges Lavendelöl oder aber Kokosöl (oder ein alternatives Pflanzenöl wie Mandel-, Jojoba- oder Olivenöl) und getrocknete Lavendelblüten
  • 10 Gramm Bienenwachs
  • 20 Gramm Sheabutter
  • Einen Topf und ein ausgekochtes Marmeladeglas für ein Wasserbad
  • Abgekochte Tiegelchen und eine (dunkle) Glasflasche zum Abfüllen
  • Wer dem Balsam eine Farbe geben möchte, der kann ein Stückchen roten oder kräftig gefärbten Naturkosmetik Lippenstift mit hinzu geben (Lippenstift oben mit einem desinfizierten Wattepad abwischen und mit einem sauberen, scharfen Messer abschneiden)
Schritt 1: Lavendelöl vorbereiten (entfällt, wenn ihr fertiges Lavendelöl verwendet)

Endlich habe ich eine Garten, ganz klar was dort wachsen musste: Lavendel in Hülle und Fülle. Wenn die die violette Pracht gerade so verblüht ist, schneide ich sie großzügig ab und lasse sie ein paar Tage an einem schattigen Plätzchen (bzw. nachts drinnen) trocknen. Dann ist das Sommerkind gefragt: gemeinsam trennen wie die feinen Blütenköpfchen von den strohigen Stengeln.

Ein duftender Spaß zur klein und groß und eine beruhigende Beschäftigung für Kinder an verregneten Tagen.

Zum Öl: Ich habe dazu ganz einfaches Kokosöl aus dem Bioladen verwendet und gleich etwas mehr Lavendelöl gemacht, da man die Kraft des Lavendel auch wunderbar für eine stärkende Heilsalbe oder zum Einreiben strapazierter Haut nutzen kann.

Ich habe das Gefäß (ein ausgekochtes Marmeladenglas) mit den getrockneten  Lavendelblüten befüllt. Das Öl soll die Blüten gut bedecken, dann habe ich das Gefäß für zwei Stunden auf niedrigster Stufe ziehen lassen. Dabei immer wieder mit einem Schaschlikspiess, Zahnstocher oder sonstigem Holzlöffel umrühren. Dann in eine dunkle Glasflasche umfüllen.

Schritt 2: Lavendel Lippenbalsam herstellen

In einem ausgekochten Marmeladeglas Bienenwachs, Sheabutter und Lavendelöl auf kleiner Stufe schmelzen lassen. Das Bienenwachs braucht ein bisschen Zeit, nicht wundern. Wer mag, gibt noch etwas Lippenstift (eine Messerspitze) für eine zarte Farbe hinzu. Alles verrühren bis eine einheitliche Flüssigkeit entstanden ist. Ein wenig davon auf einen Porzellanteller geben, Konsistenz prüfen und ggf. anpassen. Soll der Balsam fester werden, noch etwas Bienenwachs hinzufügen. Für mehr Geschmeidigkeit noch etwas Sheabutter.

Die fertige Mischung in die (ausgekochten) Tiegelchen geben.

Alle Zutaten gibt es übrigens im Reformhaus (oder online), den Lavendel habe ich aus dem Garten. Noch ein Vorteil, nach der ersten Blüte den Lavendel abzuernten: die Pflanze hat so mehr Kraft und treibt mit etwas Glück noch ein zweites Mal im Spätsommer Blüten aus.

 

 

Naturkosmetik selbst machen: Lavendelöl und Lavendel Lippenbalsam

DIY Idee zum Kindergarten oder Kita Abschied: Vogelhaus „Wir sind ausgeflogen!“

Naturkosmetik selbst machen: Lavendelöl und Lavendel Lippenbalsam

#bleibtlaut : „Ich habe gelernt, dass es wichtig ist aufzustehen“

Newer post

Post a comment

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.