Aprikosen-Linsen-Huhn mit Fladenbroten

12. Juni 2020
Aprikosenhuhn

Eines meiner inzwischen lieb gewonnen und immer wieder verwendeten Kochbücher ist das „Mama Kochbuch“ (Affiliatelink führt zu Amazon, ihr könnt es natürlich auch in eurem Buchladen vor Ort bestellen!) von Hannah Schmitz. Ein Rezept daraus habe ich bislang nie getestet, weil mir die Zutatenliste zu lang erschien. Bei genauerem Hinsehen war es aber gar nicht so wild und ich hab ohnehin ein bisschen improvisiert und geguckt, was ich noch im Vorratsschrank habe. So wurde aus Hannahs Aprikosenhuhn mit Kichererbsen mein Aprikosen-Linsen-Huhn mit Fladenbroten. Die Basis ist die selbe und was soll ich sagen: es schmeckt himmlisch.

Zutaten (für 2 Große und 2 Kleine):

  • Zwei große Stücke Hähnchenbrust oder alt. Tofu
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Mehl
  • 1 Zwiebel, in Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL Ingwer, gehackt
  • 150 Gramm getrocknete Aprikosen, in Streifen geschnitten
  • 50 Gramm Rosinen
  • 200 Gramm Berglinsen
  • 1 EL Essig (ich mag gerne milden Apfelessig)
  • 1 EL Sojasauce
  • Salz
  • gemahlener Koriander
  • 4 EL frischer Koriander, gehackt

Dazu habe ich statt Couscous wie bei Hannah Fladenbrote gemacht. Es passt sicher beides ganz wunderbar. Ein tolles Rezept für Fladenbrote habe ich hier gefunden, ihr könnt aber auch einfach auf fertige Brote zurückgreifen.

So gehts:

Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, Öl in einen Bräter geben und auf mittlere Temperatur erhitzen. Fleisch/Tofu anbraten, bis es goldbraun ist. Mehl untermengen und kurz mit anrösten. Dann Linsen, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Aprikosen, Rosinen hinzufügen, einmal kurz alles zusammen anrösten und dann mit so viel Wasser ablöschen, dass alles gut bedeckt ist. Einmal zum Kochen bringen, dann wieder auf mittlere Hitze runter schalten. Den Deckel drauf geben und den Eintopf leise köcheln lassen.

Jetzt in der Zwischenzeit entweder die Fladenbrote oder das Couscous nach Rezept zubereiten oder bei fertigen Broten: entspannen! Der Eintopf darf jetzt 30 bis 45 Minuten vor sich hin blubbern. Bei Bedarf etwas Wasser nachgeben, wenn die Linsen alles aufgesaugt haben, aber noch nicht gar sind.

Nach Ende der Garzeit das Aprikosenhuhn mit Essig, gemahlenem Koriander, Sojasauce und Salz abschmecken.

Servieren mit frischem Koriander und für die Erwachsenen vielleicht auch mit ein paar klein geschnittenen Chilis. Guten Appetit!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Stefanie 14. Juni 2020 at 07:17

    Ich hab kurz überlegt, was alter Tofu ist… 🙄 😂 *sekundenschaf*
    Hm, das klingt total gut, aber ich fürchte, außer mir mag das keiner.
    Aber das Buch schau ich mir mal an!

  • Leave a Reply

    *